20 kleine Speisesäle, die den begrenzten Platz optimal nutzen

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Platz ist ein Geisteszustand, aber wenn Ihnen physische Quadratmeterzahl fehlt, brauchen Sie nur ein paar platzsparende Tricks, um dies auszugleichen. Wenn Sie sich Abend für Abend mit einem TV-Dinner auf die Couch kuscheln, lassen Sie sich von uns inspirieren, selbst den kleinsten ungenutzten Raum in ein formelles Esszimmer zu verwandeln. Ahead, 20 winzige Speisesäle, die beweisen, dass sogar ein Studio-Apartment einen ausgewiesenen Bereich für Candle-Light-Dinner und Kaffeepausen am frühen Morgen verdient.

01 von 20

Umgebaute Küche

Die Wahrheit ist, Sie brauchen nicht einmal einen Essbereich, um Ihre Mahlzeiten zu genießen. Einige ungenutzte Küchentheken können auch als Essplatz dienen. Wenn Sie jedoch gerne Etiketten anbringen, können Sie eine gewisse Trennung schaffen, indem Sie den Boden Ihrer Theke auskleiden, um das Aussehen eines echten Esstisches vorzutäuschen. Sogar Mieter können diesen rosa Fliesen-Look mit einem Peel-and-Stick-Backsplash kopieren.

02 von 20

Café zu Hause

Wenn Sie ein Fenster in Ihrem Esszimmer haben, werden Sie es lieben, Ihren Morgenkaffee zu genießen, während Sie die Aussicht genießen. Wenn Sie Ihren quadratischen Esstisch gegen ein Fenster oder eine Wand schieben, können Sie am schnellsten Platz sparen, und das Beste daran ist, dass Sie den Tisch herausschieben können, wenn Sie Gäste bewirten, und nach dem Verlassen wieder hinein.

03 von 20

Schwebender Tisch

Wenn Sie kein Fenster haben, gehen Sie den zusätzlichen Schritt und montieren Sie einen kleinen Tisch an einer leeren Wand. Es sorgt für eine süße kleine Frühstücks- (und Mittag- und Abendessenecke) und nimmt kaum Platz ein.

04 von 20

Bequemes Sitzen

Entscheiden Sie sich bei der Einrichtung Ihres kleinen Esszimmers für minimalistische Hocker ohne Armlehnen, um Platz zu sparen. Und wenn Sie schon dabei sind, kombinieren Sie Ihre Hocker mit einem Esstisch und Akzenten, die das gleiche minimalistische Design nachahmen.

Sperrige Möbel lassen einen kleinen Raum nur kleiner erscheinen, während diese Einrichtung die Illusion eines größeren, luftigeren Raums vermittelt.

05 von 20

Hängen Sie ein Spotlight auf

Manchmal ist der schwierigste Teil bei der Einrichtung eines Esszimmers mit begrenzter Quadratmeterzahl, es als eigenen Raum einzurichten. Wenn Sie eine Pendelleuchte über Ihren Esstisch hängen, erhalten Sie buchstäblich den Scheinwerfer, den sie verdient. Dadurch wird eine dringend benötigte Trennung von anderen Bereichen geschaffen und es zu einem eigenen etablierten Raum mit eigenem Zweck.

06 von 20

Separater Raum

Eine andere Möglichkeit, eine klare Trennung zwischen Ihrem winzigen Esszimmer und Ihrem Wohnzimmer herzustellen, besteht darin, Ihren Tisch und Ihre Stühle auf einem Teppich zu platzieren. Hängen Sie ein Foto an die Wand und schmücken Sie Ihren Tisch mit frischen Blumen und einer Kerze und Sie werden im Nu in ein französisches Bistro versetzt.

07 von 20

Wohnzimmer Esszimmer

Auf der anderen Seite können Sie den Teppich im Wohnzimmer platzieren und den Negativraum als perfekte Platzierung für Ihren Essbereich nutzen. Auch hier ist das Ziel nur, eine Trennung zu schaffen.

08 von 20

Layout öffnen

Wenn Sie mit einem Studio-Apartment oder einem offenen Konzept arbeiten, schafft ein Bücherregal eine süße Frühstücksecke und dient gleichzeitig als zusätzlicher Stauraum. Es ist eine Win-Win-Situation.

09 von 20

Bistro-Vibes

Es gibt keinen kleineren Tisch mit größerer Wirkung als den klassischen Bistrotisch. Dieser minimalistische Tisch mit schwarzer und Marmorplatte fühlt sich modern an und wird Ihre Küche zum Instagram-freundlichsten Ort der Stadt machen.

10 von 20

Schwimmendes Regal

Egal wie klein Ihre Wohnung ist, es ist immer Platz für eine Mahlzeit. Wenn Sie eine leere Wand haben, können Sie ein Regal montieren, das gleichzeitig als Esstisch dient. Ziehen Sie ein paar Hocker hoch und Sie haben einen Platz zum Essen.

11 von 20

Eine Bank hinzufügen

Eine unserer beliebtesten Möglichkeiten, Platz zu sparen, ist die Installation von Eckbänken in einer Frühstücksecke. Und das Beste daran ist, dass die Bank, wenn sie richtig gemacht wird, auch als zusätzlicher Stauraum dienen kann.

12 von 20

Erstellen Sie eine Ecke

Und selbst wenn Sie keine ganze Ecke übrig haben, können Sie sich für eine einzelne Bank entscheiden. Zwei zusätzliche französische Bistrostühle schaffen den perfekten Rahmen für morgendliche Cappuccinos.

13 von 20

Doppelbelastung ziehen Double

Der Name des Spiels bei der Arbeit mit kleinen Räumen ist multifunktional. Einen größeren Tisch in der Küche zu platzieren, funktioniert nicht nur als Esszimmer, sondern dient auch als funktionale Kücheninsel. Ziehen Sie ein paar Stühle hoch und Sie haben einen Ort, an dem Sie sich an dem Ort unterhalten können, der am wichtigsten ist.

14 von 20

Licht reflektieren

Egal wie klein (oder groß) ein Raum ist, er kann von einem großen Wandspiegel profitieren. Die Spiegelung vermittelt die Illusion, dass der Raum größer ist, als er wirklich ist. Wir lieben es, wie die verspiegelten Pendelleuchten noch mehr Glanz verleihen.

15 von 20

Kleine Küche

Dieses Tiny House ist der Beweis dafür, dass Sie auch auf kleinstem Raum ein Esszimmer unterbringen können. Die gepolsterte Sitzbank ist der perfekte Ort, um sich an einem regnerischen Nachmittag mit einem guten Buch zu entspannen. Fügen Sie nun eine Tabelle hinzu und Sie können auch hier jede Mahlzeit einnehmen.

16 von 20

Gehen Sie herum

Wenn Sie zusätzliche Sitzgelegenheiten benötigen, entscheiden Sie sich für ein rundes Tischdesign anstelle einer quadratischen Form. Ohne störende Ecken können Sie bequem mehr Stühle unterbringen.

17 von 20

Mach es zu deinem

Nur weil Sie mit einem kleinen Essbereich arbeiten, heißt das nicht, dass er nicht die Aufmerksamkeit verdient, die Sie größeren Räumen in Ihrem Zuhause schenken. Ein individuelles Wandbild, eine neue Leuchte und etwas Grün lassen Ihr kleines Esszimmer wie ein bedeutender Raum aussehen und sich anfühlen.

18 von 20

Farbtupfer

Mit der richtigen Farbkombination und einer integrierten Ecke fühlt sich Ihr Frühstücksbistro nicht einmal klein an. Diese süße Küche beweist, dass Qualität immer Vorrang vor Quantität hat.

19 von 20

Neutral gehen

Manchmal ist das beste Werkzeug, um einen kleinen Raum zu bekämpfen, eine minimale Farbpalette. Die Arbeit mit hellen Weißtönen und einem Hauch von natürlichen Dekorakzenten erzeugt die Illusion eines größeren Raums. Wenn man sich diese helle und luftige Küche ansieht, merkt man nicht einmal, dass es an Platz fehlt.

20 von 20

Voller Stil

Dieses Esszimmer überprüft alle kleinen Dekorationskästen. Die Sitzbänke an der Wand, ein runder Tisch, eine spezielle Deckenbeleuchtung – all das arbeitet zusammen, um die begrenzte Quadratmeterzahl optimal zu nutzen. Und das Beste daran ist, dass es nicht an Stil mangelt.

Die ersten 5 Dinge, die Sie beim Dekorieren Ihres Esszimmers kaufen sollten

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Sie werden die Entwicklung der Website helfen, die Seite mit Ihren Freunden teilen

wave wave wave wave wave