Die 10 besten Optionen und Design-Ideen für Küchenböden

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Bevor Sie kopfüber in Ihre Küche eintauchen, überlegen Sie sich, welchen Boden Sie verwenden werden. Ja, es macht Spaß, Schränke, Hardware und Arbeitsplatten auszuwählen, aber auch Ihr Küchenboden ist wichtig. Schließlich verbringen Sie Ihre ganze Zeit mit Kochen und Essen in der Küche, die darauf steht.

Obwohl Sie eine praktische Option benötigen, muss Ihr Bodenbelag nicht langweilig sein. Von budgetfreundlichem Vinyl über einzigartigen Naturstein bis hin zu umweltfreundlichem Bambus gibt es viele Optionen, die perfekt in Ihr Zuhause passen.

Wenn Sie entscheiden, wie Sie Komfort, Kosten, Stil und Haltbarkeit in Einklang bringen, werfen Sie einen Blick auf diese 10 besten Küchenboden-Picks.

01 von 10

Keramikfliese

Keramikfliesen sind eine der bekanntesten Bodenbeläge für Ihre Küche. Keramikfliesen sind nach der Glasur porenfrei, also wasser- und schmutzabweisend. Darüber hinaus erleichtert die glatte Oberfläche das Wegkehren und Reinigen von Krümel.

Keramikfliesen sind auch unglaublich anpassbar – es gibt unzählige Fliesengrößen mit Hunderten von verschiedenen Mustern.

Keramikfliesen haben jedoch einen großen Nachteil: Es ist unangenehm, lange darauf zu stehen, und im Winter kann es besonders kalt an den Füßen sein. Wenn Sie sich also für diesen Bodenbelag entscheiden, verwenden Sie ein paar gut platzierte Teppiche oder Küchenmatten, um es bequem zu halten.

13 schicke Teppiche, die Ihre Küchenböden aufpeppen02 von 10

Hartholz

Parkett ist das beste Bodenbelagsmaterial für das Haus. Klassisch und zeitlos bringt Hartholz überall Charakter und Eleganz.

In der Küche kann Hartholz eine bequemere Oberfläche zum Stehen bieten als Fliesen oder Beton, aber seine Anfälligkeit für Wasserschäden macht es weniger haltbar als andere Küchenbodenmaterialien. Holzböden kosten etwa 6 bis 12 US-Dollar pro Quadratfuß (sowohl für die Installation als auch für die Materialien), obwohl High-End-Böden mehr kosten können.

Wenn Ihr Herz für Hartholz in der Küche ist, sollten Sie lieber einen Mehrschichtparkettboden als einen massiven Parkettboden in Betracht ziehen. Hartholz ist wasserabweisender, schonender für Ihren Geldbeutel und besser für den Planeten.

This Just In: Hier ist alles, was Sie über die Reinigung von Holzböden wissen müssen03 von 10

Terrazzo

Möchten Sie, dass Ihre Küche eine unbeschwerte Mid-Century-Atmosphäre hat? Schauen Sie sich Terrazzoböden an. Dieses Retro-Material ist ein Verbundboden aus Marmor-, Granit- oder Quarzsplittern, die durch Epoxid oder Zement zusammengehalten werden. Der Bodenbelag hat jahrhundertealte Wurzeln in Italien und wird noch heute in Häusern für diejenigen verwendet, die einen lustigen und auffälligen Boden wünschen.

Terrazzo kann schwierig zu verlegen sein, aber einmal installiert, ist es ein haltbarer und langlebiger Bodenbelag, der die Blicke auf sich ziehen wird.

Der Bodenbelag ist jedoch eine teurere Wahl als andere: Terrazzo kann zwischen 25 und 90 US-Dollar pro Quadratmeter kosten.

04 von 10

Vinyl

Vinyl wurde Mitte des Jahrhunderts populär, da es eine kostengünstige und fast vollständig wasserdichte Bodenbelagsoption für Badezimmer und Küchen war. Vinyl ist pflegeleicht und kann bis zu 20 Jahre halten und ist oft ein weicheres Material unter Ihren Füßen als Optionen wie Holz oder Keramikfliesen.

Vinyl ist wie Keramikfliesen unglaublich anpassbar. Es kann in langen Blättern, Fliesen und neuerdings auch Brettern kommen – mehr dazu weiter unten. Vinyl kostet etwa 3 US-Dollar pro Quadratfuß sowohl für die Installation als auch für die Materialien. Vinyl ist jedoch nicht die umweltfreundlichste Option: Es ist nicht biologisch abbaubar und sehr schwer zu recyceln.

05 von 10

Luxus-Vinylplanke

Luxury Vinyl Plank Flooring oder LVP demonstriert die erstaunlichen Nachahmerfähigkeiten von Vinyl. Fünfmal dicker als herkömmliches Vinyl, verwendet LVP mehrere Schichten, um eine Vinyldiele zu schaffen, die Hartholz imitiert.

Diese kostengünstige Option für 4 bis 7 US-Dollar pro Quadratfuß ist einfach zu installieren und zu warten. Darüber hinaus ist es praktisch wasserdicht, was es zur idealen Wahl für einen preisbewussten Hausbesitzer macht, der sich nicht mit dem Nacharbeiten oder Verglasen seines Küchenbodens befassen möchte.

Wie Vinylböden ist es jedoch nicht die umweltfreundlichste Option und sieht auch nicht zu 100% aus wie echte Holzböden.

06 von 10

Naturstein

Natursteinböden sind eine hervorragende Bodenbelagsoption, wenn Sie Ihrem Raum ein einzigartiges Aussehen verleihen möchten. Die beliebtesten Natursteine für Bodenbeläge sind Travertin, Schiefer und Kalkstein. Jede Steinfliese ist ein Unikat und eine umweltfreundliche Bodenbelagsoption, insbesondere wenn der Stein vor Ort gekauft wird. Natursteinböden können zwischen 9 und 32 US-Dollar pro Quadratmeter für die Verlegung kosten.

Es gibt immer den High-End-Natursteinboden: Marmor. Bei 10 bis 20 US-Dollar pro Quadratmeter kostet Marmor einen hübschen Cent, aber Ihr Bodenbelag wird garantiert auffallen.

07 von 10

Bambus

Für eine umweltfreundliche Option sollten Sie Bambusböden in Betracht ziehen. Bambus kann Ihrer Küche wie Hartholz den klassischen Holzlook verleihen, aber auf viel nachhaltigere Weise. Bambus kann etwa alle vier Jahre wiederholt geerntet werden, während Harthölzer mindestens achtmal so lange brauchen, um nachzuwachsen und sich zu regenerieren.

Bambus ist pflegeleicht und kostet nicht viel mehr als herkömmliche Parkettböden und kostet den durchschnittlichen Käufer etwa 5 bis 15 US-Dollar pro Quadratfuß.

Obwohl Bambus etwas wasserabweisender ist als Parkettboden, ist er dennoch nicht die beste Wahl für einen besonders feuchten Raum, da sich das Holz verziehen und reißen kann.

08 von 10

Beton

Beton ist vielleicht nicht Ihr Lieblingsboden in der Küche, aber er verdient Ihre Überlegung. Der strapazierfähige und kostengünstige Bodenbelag kann Ihrem Raum eine elegante, minimalistische Atmosphäre verleihen, obwohl er je nach Abnutzung und Besucherverkehr alle drei bis neun Monate eine Wartung erfordert.

Betonböden können jedoch ein Leben lang Ihr Zuhause halten und müssen auch nicht langweilig aussehen - dieser Bodenbelag kann für ein einzigartiges Aussehen gefärbt, koloriert und mit Säure behandelt werden. Betonböden kosten etwa 3 bis 8 US-Dollar pro Quadratmeter.

Aber wie Keramikfliesenböden können Betonböden über lange Zeiträume kalt und unangenehm sein, und ihre unglaubliche Haltbarkeit bedeutet auch, dass es keine Oberfläche ist, auf die Sie etwas fallen lassen möchten, da der Artikel wahrscheinlich knackt, bricht oder zerbricht.

09 von 10

Laminieren

Laminatböden werden von Jahr zu Jahr besser, da ihre Technologie und Konstruktion sie zu einer zunehmend praktikablen und ähnlich aussehenden Option für Hartholzböden machen. Laminatböden sind einfach zu verlegen und zu pflegen und im Gegensatz zu Hartholz schmutzabweisend. Laminatböden kosten etwa 2 bis 8 US-Dollar pro Quadratmeter.

Laminatböden sehen bei näherer Betrachtung aus wie Laminatböden, nicht wie Hartholz. Dieser Bodenbelag ist auch anfällig für Feuchtigkeitsschäden.

10 von 10

Backstein

Wie Keramikfliesen und Beton sind Ziegelböden strapazierfähig und langlebig. Es kann Ihrer Küche ein dramatisches Aussehen der Alten Welt verleihen, das sonst schwer zu bekommen ist, und es ist in einer Vielzahl von Mustern und Schattierungen erhältlich. Abgesehen von der Ästhetik halten Ziegelböden viele Jahre und sind bei richtiger Versiegelung schmutzabweisend. Es kostet Sie ungefähr 3 bis 8 US-Dollar pro Quadratfuß, aber die Installation kostet Sie zusätzlich.

Der größte Mangel an Ziegeln besteht auch bei Beton und Keramikfliesen: Es ist unbequem. Wenn Sie jedoch einen auffälligen, einzigartigen Boden wünschen, müssen Ihre kalten Zehen möglicherweise in den Hintergrund treten.

9 Designfehler, die Sie in der Küche machen können

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Sie werden die Entwicklung der Website helfen, die Seite mit Ihren Freunden teilen

wave wave wave wave wave