Die Schwestern hinter Livden kreieren nachhaltige Fliesen aus Upcycling-Materialien

Inhaltsverzeichnis

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Für Georgie Smith und Hilary Gibbs liegt Fliesen im Blut. Gibbs' Mutter, Melinda Earl, patentierte bereits 1994 das Drucken von Bildern auf Stein, als sie in ihrem provisorischen Garagenstudio Fliesen und andere Multimedia-Kunstwerke schuf.

„Ich erinnere mich, als ich als Kind in die Garage ging und sie immer malte und mit einzigartigen Materialien experimentierte, die ich liebte“, sagt Gibbs. "Ich war schon immer von dieser Atmosphäre umgeben." Im Jahr 2003 gründete Earl StoneImpressions zusammen mit Smiths Vater Greg, und seitdem ist Tile das Familienunternehmen.

„Ich habe vor etwa acht Jahren in einer Marketing-Rolle für StoneImpressions angefangen und es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, zu reisen und mit verschiedenen Designern und Händlern zusammenzuarbeiten“, sagt Smith. Diese Rolle ermöglichte es ihr, zwei Dinge zu erkennen: dass es einen wachsenden Bedarf an umweltfreundlichen Fliesen und nach nachhaltigeren Produkten mit höherem Design gab. „Vieles, was auf dem Markt für umweltfreundliche Fliesen geschah, war einfach. Es gab nicht viel Farbe, und das wollten wir ändern“, sagt sie.

Vieles, was auf dem Markt für umweltfreundliche Fliesen geschah, war einfach. Es gab nicht viel Farbe, und das wollten wir ändern.

Während Smiths Hintergrund auf das Marketing ausgerichtet war, übernimmt Gibbs eine kreativere Rolle, was sie darauf zurückführt, ihrer Mutter die ganze Zeit bei der Arbeit zuzusehen.

„Ich habe gesehen, was in der Designbranche vor sich geht, und habe viele neutrale, graue und dezente Töne gesehen, also ist die Idee zu Livden wirklich organisch“, sagt sie. Die Schwestern haben jahrelang Prototypen entwickelt und geforscht, bevor sie die Website im März 2020 veröffentlichten.

Sie verwenden zwei verschiedene Materialien, PaperStone und Terrazzo, für ihre umweltfreundliche Fliesenmarke. „Wir wussten, dass wir mit Herstellern aus den USA zusammenarbeiten wollten, die sich in ihren Herstellungsprozessen der Nachhaltigkeit verschrieben haben“, sagt Smith.

Der PaperStone wird in Washington hergestellt und besteht aus einer Schichtung von Recyclingpapier und einer Tränkung mit nicht erdölbasiertem Harz, bevor es in einer Heißpresse verarbeitet wird. „Dadurch entsteht diese erstaunlich harte, dichte Fliese“, fügt Smith hinzu. „Wenn Sie Stücke hochhalten, können Sie alle Papierschichten sehen. Es fühlt sich fast wie eine Tapete an, ist aber wasserdicht und schwer zu brechen.“ Außerdem ist es von der Rainforest Alliance für das Forest Stewardship Council zertifiziert.

Der in Florida hergestellte Terrazzo von Livden stammt aus einer Fabrik, die Mitglied des U.S. Green Building Council ist und Terrazzo aus recycelten Materialien wie Granit und Glas herstellt. Ihre beiden Terrazzo-Optionen, Crystallized Terrazzo, das größere Edelsteine hat, und Polar Ice, das ein viel kleineres Kornmuster hat, eignen sich sowohl für Wandanwendungen als auch für verkehrsarme Wohnböden.

Während alle Fliesen von Livden zu 65 bis 100 Prozent aus recycelten Materialien bestehen, ist die gemeinsame Leidenschaft der Schwestern für die Schaffung einzigartiger, farbenfroher und fröhlicher Designs ebenso beeindruckend.

„Es war ein experimenteller Prozess“, sagt Gibbs. „Jedes Design beginnt immer mit einem Skizzenbuch und entweder Farbe, Acryl oder Aquarell.“

In stundenlanger Freihand entwickelt sie unterschiedliche Designs, von denen viele organische Formen annehmen und von ihrer eigenen Erziehung in Kalifornien, den Farben des Ozeans, des Sonnenuntergangs und des Sonnenaufgangs inspiriert sind.

Sie haben auch jeweils unterschiedliche Favoriten, wenn es um die Kollektionen geht. Smith liebt die Honeysuckle-Kollektion, eine PaperStone-Fliese, die in 12-x-12- und 16-x-16-Optionen erhältlich ist, da sie so vielseitig ist und sechs Farboptionen hat. „Wir tragen auch eine Glasur auf unseren PaperStone auf“, sagt sie. „Er hat einen handgebürsteten Look, den ich sehr schön finde.“

Ein weiterer Favorit ist die Popsicle-Kollektion auf ihrem kristallisierten Terrazzo. Bei Gibbs hingegen dreht sich alles um Farbe und ist ein Fan der Puzzle Piece-Kollektion in Clementine. „Während Clay – eine warme Terrakotta-Farbe – beliebter ist, ist Orange eine so wenig genutzte Farbe, die ich liebe“, sagt sie.

Für diejenigen, die nach einer nachhaltigeren Fliesenoption suchen, schlägt Livden Wellen in der Fliesenindustrie.

20 Badezimmer, die perfekt gefliest sind, um Ihren nächsten Bau zu inspirieren

Helfen Sie der Entwicklung der Website und teilen Sie den Artikel mit Freunden!

Sie werden die Entwicklung der Website helfen, die Seite mit Ihren Freunden teilen

wave wave wave wave wave